Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wenn Sie eine private Krankenversicherung oder eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker  haben , wird diese in der Regel die Kosten zumindest anteilig übernehmen. Klären Sie bitte vorab die Kostenübernahme durch Ihre Kasse, damit Sie diesbezüglich Klarheit haben. Hier werde ich eine Rechnung nach Gebührenverordnung der Heilpraktiker (GeBüH) erstellen. Die Höhe der Behandlungskosten richtet sich nach dem Zeitaufwand und der Behandlungsmethode . 

Zusatzkosten für eventuelle externe Leistungen (Podosohle, Labor) werden vor Therapiebeginn mit Ihnen besprochen.

 

Kostenübernahme gesetzlicher Krankenkassen

Heilpraktikerleistungen werden generell nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen! Eine Sonderregelung gilt für osteopathische Behandlungen.

Durch meine 5 jährige qualitätsgesicherte Ausbildung zum Osteopathen  erfülle ich die Voraussetzung zur Kostenübernahme osteopathischer Behandlungen durch die GKV. Aber nur einige gesetzliche Krankenkassen erstatten osteopathische Behandlungen anteilig. Klären Sie bitte vorab ob und in welcher Höhe Ihre Kasse die osteopathischen Leistungen übernimmt.

Für die anteilige Übernahme benötigen Sie vor Behandlungsantritt ein Privatrezept oder eine Bescheinigung eines Arztes, der die Notwendigkeit einer osteopathischen Behandlung bestätigt (...).

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?