Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  Neu in der Praxis!

      OligoScan

...das innovative Testgerät

 

Schwermetalle,Mineralien,Immunsystem:

Schnelle schmerzfreie Analyse - systematische Behandlung.

 

Jetzt Termin vereinbaren!

Tel.: 0 48 62 / 10 41 655

 

 

 

Die Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber®

Therapie über die Chefetage

Das Ohr gehört zu den so genannten Somatotopien (Soma=Körper / Topos=Punkt). Zu den Somatotopien gehört z.B. auch die Fußreflexzonentherapie. Bei der Ohrakupunktur bildet sich der gesamte Mensch mit allen seinen Organen und Aspekten in einem Bereich, hier dem Ohr, ab.

Das Ohr mit seinen ganzen Abbildungspunkten des Körpers und den dazugehörigen Nerven steht in direktem Austausch mit dem Gehirn.

Das Gehirn wiederum steuert den gesamten menschlichen Organismus. Störungen des Körpers spiegeln sich im Gehirn und zeigen sich am Ohr. Hier laufen sämtliche Informationen zusammen, auch Schmerz und Unwohlsein werden hier wahrgenommen. Daher wirkt die Ohrakupunktur direkt auf das Gehirn (die Chefetage) ein.

Der geschulte Therapeut kann aufgrund der Untersuchung des Ohres erkennen, welche Strukturen gegenwärtig gestört sind und welche weiteren Körperteile damit in (ursächlicher) Beziehung stehen. Auch die Psyche wird auf vielfältige Weise im Ohr dargestellt.

Durch das Setzen von Nadeln oder speziellen Kugeln am Ohr kann die Regulation und damit die Störung ursächlich beeinflusst werden.

 

Regulieren statt Steuern

Wie die Ohrakupunktur funktioniert

 

Bei den meisten chronischen Beschwerden ist die Regulation des Körpers gestört.

Der Körper hat sich im Laufe der Zeit auf bestimmte Umstände eingestellt. Um ein Funktionieren der Abläufe im Körper zu gewährleisten, laufen manche Kreisläufe und Funktionen jetzt anders als früher.

Kommt dann noch der sprichwörtliche Tropfen dazu, der das Fass zum Überlaufen bringt, treten Symptome auf, wie beispielsweise Schmerzen. Sozusagen als Nebenwirkung einer überforderten Regulation – die Puffer sind erschöpft.

Dabei fühlen sich viele Menschen aus der Mitte, aus der Balance geworfen. Oft wird auch die psychische Verfassung in Mitleidenschaft gezogen.

Mit der Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber® lassen sich solche Störungen besonders gut behandeln. Der Therapeut erkennt die gestörten Regelkreise an Ihrem Ohr und gibt die erforderlichen Impulse gleichfalls über das Ohr zurück an den Körper.

Mit diesen Impulsen kann ihr Körper selber wieder eine erneute Regulation vornehmen und wieder in Balance kommen.

Der Fluss im Körper kommt wieder in Gang und die Beschwerden können sich oftmals auflösen. Sie waren Ausdruck der Regulationsstörung.

Bei akuten Beschwerden wird im Abstand von 2-3 Tagen mit 4-5 Sizungen behandelt. Nach der 3 Behandlung sollte eine deutliche Besserung der Beschwerden erreicht sein, sonst ist die Methode in diesem Fall nicht das Mittel der Wahl.

Bei chronischen Beschwerden wird im Abstand von 1 Woche behandelt. Sehr gut geeignet ist auch eine Kombination mit Körpertherapien wie Osteopathie oder Physiotherapie.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?